Spezial-Angebot Mittelstand

Praxisnahes Krisen-PR-Warnsystem für den Mittelstand

Mittelständische Unternehmen haben gegenüber Konzernen zwei große Vorteile. Sie sind personell schlanker aufgestellt und sie gehen mit Geld sehr sparsam um. Genau das kann sich jedoch in Krisenfällen fatal auswirken. Da sie sich keine teure PR-Abteilung leisten können, sind sie häufig mit Krisen-PR überfordert. An Beratung und Training muss oft gespart werden. Wenn sich dann jedoch erste Anzeichen für Negativ-PR zusammenbrauen, fehlt die Erfahrung und der folgende Kommunikations-Gau kann schwere Schäden für Image, Umsatz und Gewinn verursachen.


Mittelständische Unternehmen sind für Krisen-PR oft schlecht aufgestellt.
Ein Präventionskonzept kann Schaden für Image und Umsatz verhindern.


Tilman Billing hat aufgrund seiner Erfahrungen als investigativer Journalist ein sehr praxisnahes Präventionskonzept speziell für mittelständische Unternehmen entwickelt, das ein wirksames Krisen-PR-Warnsystem beinhaltet. Dadurch kann der Mittelstand seinen Trumpf einer schlanken Personalstruktur weiterhin ausspielen. Gleichzeitig kann die Unternehmensführung einem möglichen Krisenfall mit großer Gelassenheit entgegensehen. Denn sie weiß: Mit dem bewährten Präventionskonzept von Tilman Billing Kommunikation ist man für den Ernstfall gewappnet.

Tilman Billing Kommunikation ist, neben Kienbaum, Strategy&, PwC und Roland Berger, Projekt- und Kooperationspartner des WifOR-Instituts (TU Darmstadt – TU Berlin).

Informieren Sie sich bei Anna-Lena Engelberth, unter engelberth@tilmanbilling.de oder in einem direkten Gespräch mit Tilman Billing persönlich.